Seny [ˈSeɲ]

Seny [ˈsɛɲ], wird wie “senj” ausgesprochen. Von dem lateinischen “sensus” kommend steht dieser alte katalanische Ausdruck für Klugheit, Vernunft, Besonnenheit, reflektierte Situationswahrnehmung, Bewusstsein, Integrität und richtiges Handeln. Das Gegenteil von seny ist im katalanischen bekannt als rauxa [rauscha] und steht für einen gedankenlosen Zustand rauschartiger Erregung.

 

Warum habe ich diesen Begriff für meine Homepage gewählt?

Seny [ˈsɛɲ], drückt für mich den Zustand aus in dem Veränderung und ein Entwicklungsprozess möglich sind. Das geschieht wenn wir „bei uns sind“, unseren Körper wahrnehmen und nach innen hören. Gleichzeitig gehört es zur Dualität des Lebens uns nicht immer in diesem Zustand zu befinden. Wir benötigen die Bewegung, das Unkontrollierte, Spontane, Unbesonnene wofür rauxa [rauscha] steht. Das katalanische „seny i rauxa“ sind für mich Ausdruck unserer Dualität und repräsentieren wie Ying und Yang die grundlegende, im ganzen Universum bestehende Polarität.

 

________________Wenn auf Erden alle das Schöne als schön erkennen,
___________________so ist dadurch schon das Hässliche gesetzt.
__________________Wenn auf Erden alle das Gute als gut erkennen,
____________________so ist dadurch schon das Nichtgute gesetzt.
____________________Denn Sein und Nichtsein erzeugen einander.
_____________________Schwer und Leicht vollenden einander.
_______________________Lang und Kurz gestalten einander.
_______________________Hoch und Tief verkehren einander.
______________________Stimme und Ton vermählen einander.
______________________Vorher und Nachher folgen einander.
_____________________________________Laotse

Katharina Kössler 2011. Fotos by Daniel Nuderscher